Emscherkreuz & Info 9

15.10.2019 - 14.02.2020

Als ich ein Kind war, ist meine Oma ab und zu mit mir von unserem Zuhause in Ickern zum Spielplatz nach Deininghausen gelaufen. Um den Weg abzukürzen, ging es verbotenerweise auf offener Strecke über die Bahnschwellen. Ich hatte jedes Mal Angst davor, dass in dem Moment ein Zug kommt, aber der Spielplatz lockte und das Vertrauen zu meiner Oma war groß. Zum Glück ist es immer gut gegangen.

Das waren bis heute nicht die einzigen Schwellen, die ich in meinem Leben sinnbildlich überschritten habe. Im Leben gibt es viele Übergänge und Veränderungen. Ein Kind wird in die Familie hineingeboren, ein Umzug steht an und damit vielleicht auch ein Gemeindewechsel (mehr dazu ab Seite 12). Oder ein Mensch, den man liebgewonnen hat, stirbt. Ein Thema, mit dem wir uns zwangsweise eines Tages auseinandersetzen müssen. Daher nimmt sich im November die Ev. Friedenskirchengemeinde diesem Thema bei verschiedenen Veranstaltungen an (s. Seite 19).
Auch unsere Kirchengemeinden stehen vor einem großen Übergang: Die Vereinigung wird zum 1. Januar vollzogen. Ein Schritt ist bereits geschafft: Der Name der künftigen gemeinsamen Kirchengemeinde ist gefunden: Evangelische Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord (Seite 30). Das Gemeindeleben wird sich verändern, aber auch bereichern. Schauen Sie doch mal in den Terminkalender (ab Seite 16). Was interessiert Sie vielleicht an den Veranstaltungen in der (noch) anderen Kirchengemeinde? Eine weitere Möglichkeit, sich besser kennenzulernen, bietet das Eine-Welt-Café (Seite 21) oder das Adventsdorf, das zum zweiten Mal gemeinsam gefeiert wird (Seite 21). Die Herausforderungen sind groß, aber gemeinsam können wir es schaffen. Mein Vertrauen auf Gott ist groß, dass es gut geht.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie ohne Schwellenängste in das neue Jahr gehen können und dem neuen Anfang in der vereinigten Kirchengemeinde vertrauensvoll entgegensehen.

Andrea Scharf, für das Redaktionsteam Emscherkreuz & Info

DOWNLOAD

Laden Sie diese Ausgabe des Gemeindebriefes herunter (PDF 9 MB)

Gemeindebüro

Ev. Friedenskirchengemeinde
Castrop-Rauxel

Friedhofstr. 2a
44581 Castrop-Rauxel

Gemeindesekretärin Andrea Scharf

Tel. 02305 / 971277
her-kg-friedensgemeindedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungszeiten
Di - Fr  9 - 12 Uhr
Do  17 - 19 Uhr 

Am Freitag, 13. Dezember, ist das Gemeindebüro geschlossen.

"Emscherkreuz"

Warum der Name?

Man kommt nicht dran vorbei. Man kommt nur drüber.
Über die Emscher.
Wer auf dem Gebiet der Kirchengemeinde, den Ortsteilen Ickern und Henrichenburg, von A nach B möchte, der muss sie überqueren.
Immer wieder.
Ob an Herderstraße, Emscherstraße, an Ickerner, Waldenburger oder Borghagener Straße... Und auch, wenn der Weg in die Nachbargemeinde nach Habinghorst führt. Vorbei am Düker.
Man kommt nicht dran vorbei.
Man kommt nur drüber.
Und rechts und links der Emscher wohnen die Menschen, die zur Friedenskirchengemeinde gehören.
Und zur Kirche gehört das Kreuz.
Man kommt nicht dran vorbei.

Emscherkreuz.
Doppeldeutlich.
Absichtsvoll.

Seit Ausgabe 8 ist Emscherkreuz & Info der Gemeindebrief der vereinigten Kirchengemeinde.